Jueves 1 de Diciembre de 2022
El portal de la papa en Argentina
0%Variación precio
puestos MCBA
  • Cielos nubososBalcarceBuenos Aires, Argentina
    13° - 20°
  • Intervalos nubososVilla DoloresCórdoba, Argentina
    17° - 30°
  • Intervalos nubososRosarioSanta Fe, Argentina
    19° - 29°
  • Intervalos nubosos con lluvias débilesEstacion UspallataMendoza, Argentina
    - 21°
  • Intervalos nubososCandelariaSan Luis, Argentina
    18° - 31°
  • Cielos despejadosChoele ChoelRío Negro, Argentina
    10° - 28°
  • Cielos nubosos con chubascos tormentososSan Miguel de Tuc.Tucumán, Argentina
    18° - 26°
Ampliar
 Buscador de Noticias
Africa 31/08/2022

Sudáfrica: Kartoffelerzeuger in Südafrika erzielen aufgrund von Dumpingpreisen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden keine guten Preise für Ka

International Trade Administration Commission (ITAC) leitet Untersuchung ein.

Die südafrikanischen Erzeuger haben aufgrund von Dumpingpreisen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden Schwierigkeiten, gute Preise für ihre Kartoffeln zu erzielen. Aufgrund von Beschwerden der Kartoffelindustrie leitete die International Trade Administration Commission (ITAC) eine Untersuchung ein, um Dumpingvorwürfe in Bezug auf gefrorene Kartoffelchips der HS-Codes HS 2004.10.21 und HS 2004.10.29 mit Ursprung in Belgien, Deutschland und den Niederlanden zu prüfen.

Südafrikas Einfuhren von gefrorenen Kartoffelchips aus den drei Ländern stiegen zwischen 2020 und 2021 um 88,6 Prozent auf 29.635 Tonnen. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 stiegen die Einfuhren aus den drei Ländern sogar um 114 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Jahres 2021.

Dieser starke Anstieg der Einfuhren kann auf das Auslaufen der Antidumpingzölle im ersten Quartal 2021 zurückgeführt werden.

Fuente: https://www.freshplaza.de/article/9452556/kartoffelerzeuger-in-sudafrika-erzielen-aufgrund-von-dumpingpreisen-aus-belgien-deutschland-und-den-niederlanden-keine-guten-preise-fur-kartoffeln/


Te puede interesar